Eine Fortsetzung: Faul vs Wie ich mir einen Weg suche mir das Leben zu erleichtern 

Ich bin nicht zu faul zum Einkaufen.  Ich mach mir mein Leben einfach nur leichter.

Vor ein paar Tagen angekündigt,  hab ich meine Gedanken in Taten umgesetzt. 

Lieferzeit zwischen 1-2 Tagen.  Und siehe da, die erste Lieferung kam pünktlich und vollständig an.

Kein dummes hochbuckeln bis unters Dach. Keine langen Arme mehr.

Beim heutigen Einkauf (schnell verderbliches kaufe ich noch immer so) hab ich mich erstmal umstellen müssen.  Gedanklich.

Wie ungewohnt,  nur die leichten Lebensmittel zu kaufen.

Wie ungewohnt nur eine Tasche tragen zu müssen.

Wie ungewohnt, dass der Postbote klingelt und Lebensmittel liefert.

Und wie ungewohnt zu denken,  jetzt muss der Postbote meine Lebensmittel* bis unters Dach buckeln.  Jetzt bekommt er lange Arme.

(Und wen traf es heute gleich? Genau,  meinem Lieblingspostboten,  der Arme)

Stellt sich nur eine Frage, was wenn es die Postbotin ist, die meine Päckchen nicht mal beim Nachbarn abgibt, sondern zur Poststelle zurück fährt….. Da geht meine Rechnung gerade nicht. Es bedarf einen neuen Schlachtplan.

Irgendwas ist ja immer!

Eure Polarbärin…. wird berichten

*Milch, Säfte für Miu und mich und Windeln,  alles andere kauf ich gern noch persönlich

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s