Vom verletzt werden und Mut machen

Gestern:

Miu und ich sitzen beim Frühstück und eine Mama mit ihrer 6 jährigen Tochter kommt in den Speisesaal. 

Sie setzen sich an einen anderen Tisch. Miu erstarrt vor Ehrfurcht. Er ist jetzt schon immer vom weibliche ln Geschlecht verzaubert. 

Das Frühstück wird zur Nebensache. 
Eine Stunde später 

Sie trägt ein Firmenlauf Shirt und hat Gepäck dabei. Der coole Helm sitzt auf dem Kopf. Abreise ist angesagt. Ich spreche sie auf das Shirt an. Es ist ein Stadtlauf Shirt! Sie packt ihr Bike, ein MTB mit Kindersitz, in dem sie alles verstaut. Ich spreche sie an. 

Eine Tour, immer übers Wochenende vom Vatertag. 

Ihre Tochter hatte mich einen Tag zuvor verzaubert. Ich sah sie anreisen. Beide auf dem Bike. Das Mädchen (von weitem für einen Jungen zu halten, wenn man ihre langen Haare nicht gleich sieht) fährt MTB Events. Der Fahrstil, der Hammer. 

Ich erzähle von mir, von vor der Geburt. Von jetzt, das es fehlt. Die Mama lächelt, nickt, stimmt zu. Binnen weniger Minuten machen wir einen Austausch an Erfahrungen, Sehnsüchten und Kindern / Sport mit Kind. 

Ihr Tochter fährt bei Events mit, seit dem sie 5 geworden ist. 

Es gibt Hoffnung. Mut. 
Und Traurigkeit, alles vermischt sich in mir. 

Sie wollen los, und ich sage ihr, dass ich sie sehr beneide. Sie sagt nur „oh nein, dass wollte ich nicht, dass dir das jetzt so weh tun!“ 

Es ist alles gut, in mir herrscht eine Zufriedenheit, eine Gewissheit, die mir sagt, dass alles möglich ist. Und ich sage ihr, dass alles okay ist, dass sie mir Mut gegeben hat. *

Dann schwingt sie sich aufs Bike, und fährt mit der Tochter davon. 

In diesem Sinne,…. 
Eure Polarbärin kann es kaum erwarten an Stelle dieser Frau zu sein. 

* sehr viele, und insbesondere Biker Kollegen sprachen und sprechen mir immer wieder Mut zu. Es ist aber etwas ganz anderes von einer Mutter, mit den gleichen Erfahrungen der Geburt, Veränderung des Körpers danach, dem älter werdens, der fehlenden Zeit und dem Muttergefühl, gezeigt zu bekommen, dass es irgendwann doch wieder machbar ist… Das Leben als Bikern und Mutter, die ihr Kind mit hinaus nehmen kann… Touren fahren. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s